Mittwoch, 28. September 2011

Vollkriese….

Es soll einfach nicht sein. Restfeuchte Estrich EG 1,8% nach 10 Wochen…einfach unfassbar!
DSC03842Bericht folgt, heute bin ich zu sauer….
Heute Morgen bin ich nicht mehr sauer sondern einfach nur frustriert. Ich hab nochmal in allen Bau Blogs die ich verfolge recherchiert und niemand hat solche Probleme mit dem Estrich.
Ein Vio hat 2 Tage nach uns Estrich  bekommen, ich gehe mal davon aus von der gleichen Firma wie wir. Bereits am 24 August wurden die Fliesen gelegt (FingerHaus) und am 29 August die Holzböden.Da frage ich mich doch wie kann das sein? Das Vio steht nicht auf einem anderen Planeten sondern 2 Stunden von uns entfernt und hatte den gleichen feucht, warmen Sommer….und der erste der behauptet wir hätten falsch gelüftet, der kann…… ich merke ich bin doch noch sauer.
Wir sind im Moment etwas ratlos und wissen nicht wie es weiter gehen wird. Wir hoffen auf ein Lösungsvorschlag von FingerHaus.
Die nächsten Probleme stehen vor der Tür. Durch das ständige Verschieben der Fliesenarbeiten wird es so langsam eng. Der Fliesenleger hat schließlich ein volles Auftragsbuch und wenn ich ihm jetzt nochmal sage, er darf nicht anfangen bei uns….ich will gar nicht weiter drüber nachdenken wenn der Auftrag platzt .
Da die Treppenanlage auf die Fliesen gestellt werden muss und oben im DG sauber mit dem Parkett abschließen soll, kann auch dieser Termin nicht von uns eingehalten werden. Das Gleiche gilt für alle 3 Bäder und die Küche muss auch weiter nach hinten geschoben werden….Ein Rattenschwanz….
Wir warten immer noch auf die Firma Beetz (Restarbeiten) und was noch mehr nervt, auf die Firma Schilling. Im Erdgeschoss sitzen 24 Spots in der Decke die wir aber nicht testen können ob richtig angeschlossen sind. Die bestellten 3 Dimmerschalter haben immer noch nicht den Weg zu uns gefunden.Da es jetzt Abends früh dunkel wird wäre etwas mehr Licht als 2 Glühbirnen in einem 60qm Raum nicht schlecht.
Um nicht nur Negatives zu Berichten hier noch das versprochene Foto von der Haustür im Hellen.
DSC03840
Unsere 100qm Parkett sind geliefert worden , alle Innentüren und alle Fußleisten. Das Material lagert nun in einer Garage…ich hoffe es übersteht die Wartezeit schadlos.

Update: Heute Mittag erhielten wir einen Anruf von der Estrich Firma. Sie kommen am 05.Oktober nach ihrem Estrich schauen. Soweit so gut. Nun müssen wir uns eine Woche Gedulden. Wir werden auch beide uns frei nehmen und bei diesem Termin anwesend sein. Ich hoffe unser Bauleiter hat auch die Möglichkeit da zu sein damit Nägel mit Köpfen gemacht werden.

Kommentare:

  1. Oje, hört sich nicht gut an.
    Toi toi toi.

    AntwortenLöschen
  2. Wir leiden mit euch mit, dass kann doch alles nicht wahr sein oder?

    AntwortenLöschen
  3. oh Gott, ich drücke Euch die Daumen, dass es bald weitergehen kann.
    Gibt es bauseits einen Grund, warum der Estrich nicht austrocknet?

    AntwortenLöschen
  4. @Chrissi:
    Belegereife => Trockenzeit (ca. 1 Woche/cm), bevor die erste Feuchtemessung (CM) durchgeführt werden sollte.
    Je nach Luftwechsel, Raumtemperatur, relativer und absoluter Luftfeuchte kann sich diese Zeit auch erheblich verlängern.... bedeutet man Lüftet nicht anständig...man heizt den Estrich nicht auf und es ist eine zu hoche Luftfeuchtigkeit vorhanden.

    1.Wir haben jeden Tag gelüftet Morgens Mittags Abends.....Luftwechsel ok.
    2. unsere Fussbodenheizung hat nicht nur einmal sondern 3 mal aufgeheizt...Raumtemperatur ok
    3.Bautrockner ausgeliehen nach 6 Wochen um die Luftfeuchtigkeit aus dem kompletten Haus runterzufahren...
    Bauseits kann man glaub ich nicht mehr machen, was mir seitens Bauleiter, Fachverkäufer usw. auch bestätigt wurde.

    AntwortenLöschen